TOM JONES

Donnerstag, 29. Oktober 2009

Main Hall: Sitzplätze

Rockhal Main Hall

5, avenue du Rock'n'Roll, Esch, Alzette Luxembourg L-4361

Preis: 45,- € / 55,- € / 65,- € + VVK Gebühr

Show: 20.00 Uhr
Einlass ab 19.00 Uhr

Organized by Rockhal

TOM JONES

GARE BELVAL UNIVERSITE FERMEE DU 12 OCT AU 8 NOV
Infos et horaires des bus de remplacements

 

Mit weltweit über 100 Millionen verkauften Alben zählt Tom Jones zu jenen lebenden Legenden, deren Aura und Stimme von den 1960er Jahren bis heute überlebt haben. Auch das neue Album „24 Hours“ verkauft sich wieder blendend. Am kommenden 29. Oktober gibt der Sänger sich in der Rockhal die Ehre.


Der Waliser Tom Jones stieg in den 1960er Jahren mit einer Handvoll einmaliger Hits zum Star auf, darunter „It’s Not Unusual“, „What’s New Pussycat?“ oder auch „Green Green Grass of Home“. Diese Melodien, zusammen mit seiner warmen, kraftvollen Stimme und einem entsprechenden Styling, ließen Tom Jones schnell zum neuen Traum aller Schwiegermütter werden.

In den 70ern ging er nach Las Vegas und setzte dort seine außergewöhnliche Karriere fort. Die Legende besagt, dass er auf dem Höhepunkt seines Erfolges niemand Geringerem als Elvis seinen Status als King streitig machte!

Nachdem es zu Beginn der 80er Jahre etwas ruhiger um ihn geworden war, startete Tom Jones 1988 mit der Band „Art of Noise“ und einem Cover des Titels „Kiss“ von Prince ein fulminantes Comeback. Der Song hielt sich wochenlang auf den Spitzenplätzen sämtlicher europäischer Hitparaden und ebnete dem Waliser den Weg zu einem musikalischen Neubeginn.

Nach einigen cineastischen Ausflügen („Mars Attacks“ aus dem Jahr 1996, „Agnes Browne“ von 1999) und diversen Gastspielen auf Soundtracks stürmte Tom Jones wieder einmal die Charts, diesmal mit der Single „Sex Bomb“, die er in Zusammenarbeit mit dem deutschen Produzenten Mousse T aufnahm. Mit dieser Single und dem darauffolgenden Album („Reload“ aus dem Jahre 1999) gelang es dem walisischen Barden, eine ganz neue Generation von Fans zu erobern.

Es folgten weitere erstaunliche Kollaborationen, zunächst mit Wyclef Jean („Mr. Jones“ von 2002), dann mit dem britischen Pianisten Jools Holland („Tom Jones & Jools Holland“ von 2004) und eine neue, außerordentlich erfolgreiche Single („Stoned in Love“), die er 2006 zusammen mit der Elektro-Band Chicane aufnahm.

„24 Hours“, das neue Album von Tom Jones, ist erst vor wenigen Monaten erschienen. Ein Album, bei dem der Waliser Wert auf eine moderne Konzeption gelegt hat und für dessen Produktion Dareen Lewis/Tunde Babalola (Lily Allen, Dizzee Rascal, Estelle, Kate Nash …) verantwortlich zeichnen. Nicht zu vergessen ein Titel, den Bono und The Edge von U2 für ihn geschrieben haben!

 You don't wanna be stuck in the traffic jam? Take the ROCKHALBUS!

 listen

SUBSCRIBE to our newsletter





Whats On

Oktober 2019
S M D M D F S
  01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22
24
25
26
27
28
29
30
31
 
25-10-2019
SEEED
Main Hall
26-10-2019
BON ENTENDEUR
Club
27-10-2019
29-10-2019
31-10-2019

Tell your friends

RSS

Upcoming Shows Rock/Pop